Geschlossen

Anmeldeschluss 10. Januar 2020

«Der Proceß» ist Franz Kafkas weltweit meistgelesener und bekanntester Roman – nicht zuletzt dank der kongenialen Verfilmung durch Orson Welles. In der Geschichte des Josef K., dem in einem ebenso absurden wie undurchsichtigen Verfahren der Prozess gemacht wird, zeigt der große Prager Schriftsteller seine ganze Erzählkunst. Je mehr Josef K. seine ungenannte Schuld zu ergründen und sich zu verteidigen sucht, desto tiefer gerät er in die alptraumhaften Labyrinthe einer undurchschaubaren Gesetzesmaschinerie. Lakonisch im Ton, steigert sich der Text vom Grotesk-Komischen ins abgrundtief Tragische – ein literarisches Meisterwerk. Als Teilnehmer*in des «Literaturlabors» werden Sie den Roman unter Anwendung literaturwissenschaftlicher Methoden neu lesen, Ihr Auge für inhaltliche und sprachliche Besonderheiten schärfen und Ihre Kenntnisse vertiefen.

Literaturlabor | Kurs 02 | Franz Kafka
ab 13. Januar 2020, zehn Montage
18.15 bis 19.45 Uhr
Robert Walser-Zentrum, Marktgasse 45
Bern | CHF 330.–
Anmeldung bis 10. Januar 2020


  • Es muss ein Wert angegeben werden.

  • Es muss ein Wert angegeben werden.

  • Es muss ein Wert angegeben werden.

  • Es muss ein Wert angegeben werden.

  • Es muss ein Wert angegeben werden.

  • Es muss ein Wert angegeben werden. Ungültiges Format.

Das Kursgeld von CHF 330.–
bitte vor Kursbeginn auf folgendes Konto überweisen:
Marianne Wille
Mottastrasse 20, 3005 Bern
BEKB, 3001 Bern
IBAN CH57 0079 0042 3103 6335 0

CV Marianne Wille
Literaturwissenschaftlerin

Studium der Germanistik und der Philosophie in Bern und München

Langjährige Unterrichtserfahrung auf Gymnasialstufe

1998–2004
Dozentin an der Volkshochschule Bern

2004–2012
Mitglied der deutschsprachigen Literaturkommission des Kantons Bern
(2006–2012 als Präsidentin)

Organisatorin von literarischen Lesungen

Kontakt
Marianne Wille
Mottastrasse 20
3005 Bern